Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Verantwortungsvolle Politik verlangt nach ausreichend Geld und gerechter Verteilung -

Bayern braucht schlagkräftige und leistungsfähige Kommunen - von den Gemeinden bis zu den Bezirken. ... [mehr] 

Seiteninhalt

2011

Ehrung langjähriger Mitglieder der FW Pfarrkirchen

Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahm bei der Versammlung des Ortsvereins der Freien Wähler großen Raum ein.

Vorsitzender und Stadtrat Hans Hirl informierte über die aktuelle Stadtratspolitik. Das Kunstwerk "Sich aufrichtende Grashalme" entfachte   eine längere Diskussion.

 

Nachdem Hirl sämtliche im Jahr 2011 abgeschlossenen oder noch anstehenden  Maßnahmen erläutert hatte, berichtete er über die aktuelle  Stadtratspolitik. Er freute sich, dass der Bebauungsplan für den Huma-Einkaufspark auf den Weg gebracht wurde. Der Neubau werde das Industrie – und Gewerbegebiet erheblich aufwerten und ein neuer Magnet für Pfarrkirchen. Darüber hinaus sei es sehr zu begrüßen, dass damit auch das langersehnte Kino verwirklicht werde.

Weiter freute er sich, dass der Vorschlag der Freien Wähler, Spielgeräte in den Rottauen aufzustellen, bereits zum Teil umgesetzt wurde. Kleinere Kinder würden wegen dieser Spielmöglichkeiten jetzt viel lieber mit den Eltern in den Rottauen mitwandern.

Er brachte auch das Kunstwerk  "Sich aufrichtende Grashalme", das im neuen Park am Bahnhof errichtet werden soll, zur Sprache.  "Die grasgrünen Halme aus Eiche kann sich die Stadtratsfraktion der Freien Wähler neben Bäumen nicht als sehr attraktives Kunstwerk vorstellen", sagte er. Martin Eiglsperger forderte, dass jeder einzelne Stadtrat seine Meinung in diesem Gremium zu diesem Thema kund tun sollte. Der Kauf eines solchen Kunstwerks, das auch mit hohen Kosten verbunden sei, sollte im Stadtrat und nicht im Hauptausschuss entschieden werden.  Alexander Tissen meinte, man sollte einheimische Künstler mit solchen Kunstwerken beauftragen und fördern.Die eigentliche Attraktion des Parks sollten doch die Bäume aus dem Arboretum von Herrn Reiffenstuel sein, kam von Hildegard Goller. Auf die Folgekosten eines derartigen Kunst-werkes machte Hans Hirl aufmerksam, wie Sicherheitsauflagen und Pflege.

 

Der Vorsitzende nahm dann die Ehrung zahlreicher langjähriger Mitglieder vor und überreichte Urkunden. Für zwanzig Jahre Treue zu den Freien Wählern wurden ausgezeichnet: Horst Donaubauer, Rudi Matzeder, Herbert Lachauer, Josef Altmannshofer, Dieter Schiedermair, Hildegard Goller, Heinz Nowak, Heiner Thoni, Peter Bichlmeier, Alfons Pfister, Hermine Gründmayer, Max Bauer, Hans Altbauer, Anderl Schwiebacher, Franz Schamböck und Martin Eiglsperger.

Die Vorstandschaft 2011 mit unserem Landratskandidaten Josef Guggemos